Öffentliche Beratungen

Beratungen der UBI über Beschwerdefälle sind grundsätzlich öffentlich. Das Publikum wird ausnahmsweise ausgeschlossen, wenn schützenswerte private Interessen vorliegen.

Die Beschwerdefälle, über welche die UBI öffentlich berät, werden mindestens 10 Tage vor der Sitzung auf dieser Seite publiziert.

Die nächsten öffentlichen Beratungen der UBI finden statt:

Datum: Mittwoch, 3. November 2021

Ort: 

Situationsplan

Beratungsgegenstände:


Anmeldung

Was ist zu beachten?

Wegen des Coronavirus gilt es, die geltenden Abstands-, Hygiene- und anderen Verhaltensregeln des Bundesamts für Gesundheit und des Kantons Bern einzuhalten. Personen mit Symptomen des Virus wird kein Einlass gewährt. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir Sie um vorgehende Anmeldung (per Telefon, E-Mail oder Post), falls Sie der Beratung beiwohnen möchten. Die Platzzahl ist beschränkt.

Weder Verfahrensbeteiligte noch andere Personen ausserhalb der UBI können sich an den Beratungen zu den behandelten Beschwerden äussern.

Bild- und Tonaufnahmen sind nicht gestattet. Auf ausdrückliches Verlangen kann die Sitzungsleitung Ausnahmen vorsehen.

Ablauf der Beratung

Ein Mitglied der UBI erstattet Bericht und stellt Antrag. Danach können sich die übrigen Mitglieder der UBI und des Sekretariats äussern. Letztere verfügen über eine beratende Stimme. Nach Abschluss der Diskussion erfolgt die Abstimmung.

 

Sitzungsplan der UBI

Weitere öffentliche Beratungen sind an folgenden Daten geplant:

  • Donnerstag, 16. Dezember 2021
  • Donnerstag, 3. Februar 2022
  • Donnerstag, 31. März 2022
  • Donnerstag, 23. Juni 2022
  • Donnerstag/Freitag, 1. und 2. September 2022 (voraussichtlich nicht in Bern)
  • Donnerstag, 3. November 2022
  • Donnerstag, 15. Dezember 2022

Zum Seitenanfang

Letztes Update: 09.09.2021